Spielbericht zur 13.Runde der 2.Klasse Mitte West

KM 2:3 (0:2)

Res 1:4 (0:3)

unnötige Niederlage im Derby

Trotz einiger wichtiger Ausfälle wollten sich die Jungs der Union Kremsmüller Steinhaus mit einem Heimsieg gegen die Union Sipbachzell in die Winterpause verabschieden. Mit aggressivem Pressing versuchte man die Gäste in der eigenen Hälfte einzuschnüren, dies gelang auch von Beginn an und schon nach kanpp zwei Minuten lag vielen Steinhausern der Torschrei auf der Zunge, doch ein Gäste-Verteidiger konnte den Ball gerade noch von der Linie befördern. Fast im gegenzug erwischten es di Gäste besser. Nach einem weiten Ball stand die Steinhauser Defensive nicht geordnet, der Schuss von Sipbachzell-Stürmer Pieringer ging an die Stange, prallte Steinhaus-Keeper Thomas Gattringer an den Hinterkopf und dann ins Tor (0:1 in der 6.Minute). Unsere Jungs versuchten trotz des Rückstands weiter nach vorne zu spielen und den Ausgleich zu erzielen. Doch in der 32.Minute brachte die Steinhauser Abwehr den Ball nicht weg und Sipbachzells Mayr traf mit einem Schuss zum 0:2. Dies war auch der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel kaum, Steinhaus drückend überlegen, doch Tore wollten nicht gelingen bzw. es wurde zu kompliziert oder nicht ordentlich fertig gespielt. In der 71.Minute war es dann endlich so weit. Der eingewechselte Daniel Paulmaier wurde freigespielt, er umkurvte den Gäste-Keeper und traf zum 1:2. In der 80.Minute ließ dann Kapitän Mirza Mahmuljin die Heimischen erneut jubeln. Sein Freistoß aus ca. 20m ging über die Mauer direkt ind Tormanneck (Ausgleich zum 2:2). Steinhaus versuchte jetzt sogar noch den Siegtreffer zu erzielen und vernachlässigte dadurch auch etwas die Defensive. In der 93.Minute gab es nochmal Einwurf für die Gäste, der weite Einwurf wurde per Kopf verlängert und kam zu einem (in abseitsverdächtiger Position stehenden) Sipbachzeller, der alleine vor dem Steinhauser Tor nur mehr einzuschieben brauchte.

So kam es zu einer (unverdienten und unnötigen) Heimniederlage im Derby gegen Sipbachzell und man überwintert nun mit 15 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz.

 

Auch unsere Reserve musste sich im Derby geschlagen geben. Mit einer 1:4-Niederlage verabschiedete sich auch unsere Reserve in die Winterpause. Trotz der Niederlage krönte sich die Mannschaft von Betreuer Branko Cvrtak zum Vize-Herbstmeister und überwintert mit vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Krenglbach auf Platz Zwei. 

 

Aufstellung:

Thomas Gattringer - Ivan Pejak, Faik Shabani, Lukas Kolak, Antonio Markulj - Felix Köttstorfer, Jonas Zeilberger, Branko Cvrtak, Peter Podolecz - Sandor Maroti, Mirza Mahmuljin (K)

 

Ersatzspieler:

Julian Ivic, Patrick Wiesmeyr, Jan Cervinka, David Ljubas, Balthasar Jereb, Daniel Paulmaier

 

Tore: Daniel Paulmaier, Mirza Mahmuljin